Flohsamenschalen sind für mich ein schönes kleines Hilfsmittel in der Küche. Die kleinen Schleimlinge haben die Fähigkeit, extrem viel Flüssigkeit zu binden und gleichzeitig andere Bestandteile miteinander zu verkleben. Sie machen also ganz andere Rezepte möglich (zum Beispiel ungekochte Marmelade oder Brot ohne Mehl/Gluten).

Neben einer besseren Darmfunktion können sie auch dabei helfen Übergewicht zu reduzieren, zu hohe Blutfettwerte und Bluthochdruck zu senken (dazu gibts im Netz viele Infos).

Ausserdem können Flohsamenschalen den Blutzuckerspiegel stabilisieren. Sie binden einen Teil vom Fett und Zucker der Nahrung an sich und verlangsamen so ihre Aufnahme vom Darm und die Übergabe ins Blut. Eine verzögerte Zuckerabgabe ins Blut lässt den Blutspiegel langsamer ansteigen und so muss die Bauchspeicheldrüse weniger Insulin produzieren. Sie wird also geschont und hält länger durch.

Und ein schöner Nebeneffekt eines stabilen Blutzuckerspiegel ist: weniger Heißhunger-Attacken und weniger Süßhunger.

Ist doch super oder? Neue Rezeptmöglichkeiten und tolle Nebeneffekte!