von Ilga Pohlmann | 3. Februar 2023 | 0 Kommentare

Angst vor dem Zuckerentzug?!

Du liebäugelst damit, eine zuckerfreie Zeit einzulegen und bei meinem Endlich zuckerfrei!-Programm mitzumachen.

ABER du hast Angst. Vielleicht eine RIESENangst. Du weißt nicht, wie du eine Zeit ohne Schokolade und andere Süßigkeiten aushalten sollst? 

Dann lass mich dir erstmal vergewissern, dass du damit nicht allein bist!

Die meisten meiner Programmteilnehmer gehen neben der Freude, der Neugier und dem Schaffensdrang auch mit Unbehagen in die zuckerfreie Zeit. 

Und das ist ja auch klar: Wenn die Süßigkeiten so wichtig und täglicher Begleiter sind, wie soll das dann auch keine Angst machen, sie für eine gewisse Zeit auszuklammern? Ich verstehe dich da voll und ganz. Und nicht nur ich: 


Und gleichzeitig ist diese Abstinenzunfähigkeit ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, dass du übermäßig am Zucker hängst. Wenn der Zucker nicht so eine große Rolle in deinem Leben spielen würde, könntest du ihn ohne Probleme weglassen, oder was meinst du? Wenn du eine Zeit lang keinen Brokkoli essen "dürftest", würdest du ihn einfach durch anderes Gemüse ersetzen. So einfach. 

Aber beim Zucker ist es nicht so einfach für dich? Dann ist das ein sicheres Anzeichen für eine Zuckersucht.

Süßes ist dein bester Freund.

❤️ Waren die Süßigkeiten immer für dich da, wenn es schwierig wurde?
❤️ Stand Zucker dir immer als sicherer Freund zur Seite?
❤️ Hat er dir immer geholfen?
❤️ War er immer zuverlässig da, um dich zu trösten?

Wie sollte dann der Gedanke daran, dass er es in Zukunft nicht mehr tun wird, keine Angst auslösen?


Viele wagen es deshalb erst gar nicht, mit einer zuckerfreien Zeit anzufangen. 

Und selbst die, die sich trauen, gehen zumindest mit Sorgen in eine zuckerfreie Zeit. 

Die wenigsten können so richtig glauben, dass ein Leben ohne Zuckerabhängigkeit besser sein könnte. – Ist es aber! Ich kenne niemanden, der wieder zurück will.


Ich weiß, dass Angst dazu gehört, und deshalb halte ich Unterstützung und Beistand beim Zuckerentzug auch für so essentiell!

Es gibt Dinge im Leben, da braucht es einfach jemanden, der dir die Hand hält ❤️ Und Zuckersucht ist eines dieser Dinge.

Es ist wichtig, dass du dabei nicht allein bist und auch deine Angst okay ist.

Entscheidend ist, dass du es trotzdem machst!

Zuckerfrei ist ein echtes Abenteuer! Eins, das dir komplett neue Sichtweisen ermöglicht. Eins, das das Leben wieder richtig lebendig und schön macht.

Das kannst du dir nicht vorstellen? Ja, weil du es noch nicht erlebt hast. Zuckerfreiheit erfährt man nicht im Kopf, sondern fühlt man im Körper.

Das Ziel ist nicht, dauerhaft zuckerfrei zu sein. Das Ziel ist, sich selbst so sehr zu lieben, dass man Zucker nicht essen MUSS.

“Ilga, ich hab es aber doch schon so oft probiert!”

Ich höre oft: "Ilga, ich habe es schon so oft versucht, auf Zucker zu verzichten. Es hat nie geklappt. Ich habe keine Hoffnung mehr!"

Dann frage ich dich: 

WIE hast du es denn probiert?

-> Auf eigene Faust?
-> Ohne Hintergrundwissen?
-> Ohne die Fettnäpfchen zu kennen?
-> Ohne die Tricks und Kniffe zu kennen, die den Zucker verdrängen?

-> In Gesellschaft deiner zuckeressenden Familie und Kollegen und
-> Ohne Menschen oder eine Gruppe im Hintergrund, die dir in den schwierigen Momenten den Rücken stärkt?

Kein Wunder, dass das nicht geklappt hat ❤️ Wie soll das denn auch funktionieren, Liebes?

Bei mir hat es damals 8 (!) Jahre intensiver Forschung und intensiven Engagements gebraucht, bis ich die Lösung gefunden habe.

Na klar fällt es nicht allen so schwer. Aber du und ich wissen beide, WIE SCHWER es ist, wenn man auf Zucker ist! Und du weißt doch genau, ob das bei dir der Fall ist. If you know, you know.

Also, Angst gehört dazu. Und damit es trotzdem für dich möglich wird, ist es wichtig, dass du dir Unterstützung holst: 

  • emotionale Unterstützung
  • und das praktische Wissen, wie eine zuckerfreie Zeit erfolgreich durchgeführt wird. 

Und dann machst du es einfach trotzdem. Mut ist nämlich, wenn man es trotzdem tut. 

Du kannst das schaffen! Ich glaub an dich!

Hier findest du Unterstützung



Tags

angst, Programm, zuckerfrei, Zuckersucht


Das interessiert dich vielleicht auch

So viel Zucker in Kinderessen

So viel Zucker in Kinderessen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

„Jede Reise begintt mit einem ersten Schritt“

— Laotse


Gehe die ersten entscheidenden Schritte Richtung Zuckerfreiheit.

Mit meinem kostenlosen Starthilfe-Kurs helfe ich dir dabei.

  • Spare über 50% deiner täglichen Zuckermenge ein.
  • Gehe den großen Zuckerfallen in Zukunft aus dem Weg.
  • Gehe den großen Zuckerfallen in Zukunft aus dem Weg.
>