Das Programm

Die Tür in ein selbstbestimmtes Leben mit Zucker


Befreie dich vom Zwang Süßes essen zu müssen.

Für immer!

Dein Weg in die echte Zuckerfreiheit beginnt hier!

Erlange die Freiheit selbstständig zu entscheiden, ob du Süßes essen möchtest oder nicht – in nur 7 Wochen.

20 Video-Lektionen, umfangreiches Informationsmaterial (zum Download), Motivations-Mails, die dir beim Dranbleiben und Durchhalten des Zuckerentzugs helfen und vieles vieles mehr.  

Du bist nicht allein!

Dieses Programm ist die Essenz jahrelanger Erfahrung und wissenschaftlicher Erkenntnisse über Zuckersucht.

Die 7 aufeinander aufbauenden Module werden nacheinander freigeschaltet und begleiten dich Schritt für Schritt in die Zuckerfreiheit. 

Mach jetzt mit!

Sieben geniale Wochen, die dein Leben für immer verändern werden – egal ob zuckersüchtig oder nicht.

Dieses 7-Wochen-Programm mit 4-wöchigem Zuckerentzug zahlt sich für jeden aus. 

Denn der erste Schritt in ein selbstbestimmtes Leben mit Zucker ist eine zuckerfreie Zeit. 

Ständig Lust auf Essen? Immer dieser innere Kampf?

Die Kekse stehen vor dir auf dem Tisch und du sagst dir: „Nein, heute nicht!“, und nimmst trotzdem einen! Und noch schlimmer: Es bleibt nicht dabei. Du hörst erst auf, wenn der Teller leer ist.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie es damals war. Ich saß in einer Besprechung und blickte auf die Kekse, die auf dem Tisch standen. Ich kämpfte schon seit einer ganzen Weile damit, keinen zu nehmen. Es war harte Arbeit zu verzichten und nach einer Stunde wurde ich schwach. Ich gab auf, und nahm einen. Und bald darauf noch einen. Der gute Vorsatz war jetzt vergessen, und ich hörte erst auf, als der Teller leer war.

Nur um mich danach wie ein Versager zu fühlen. Schon wieder war ich zu schwach gewesen. Loser!

Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie es war, mich ständig nicht gut genug zu fühlen. Warum ist es für Andere scheinbar so leicht, nichts zu naschen, oder wenigstens schlank und gesund dabei zu bleiben? Wieso bin ich zu schwach dafür? Was stimmt mit mir nicht?

Ich weiß noch, wie es war, ständig mit dem Essen zu kämpfen. Immer wieder zu denken, dass es jetzt genug ist, nur um dann doch weiter essen zu müssen. 

Ich weiß, wie es ist, ständig mit Süßigkeiten, mit Gewicht und Heißhunger zu kämpfen und wie schwierig es war, Nein zu sagen. Ich war viel zu selten frei von dem ständigen Drang essen zu müssen.

Und das war nur der Anfang. Mit der Zeit schadete das ständige Naschen nicht nur meiner Figur, sondern auch meiner Gesundheit und meinem emotionalen Befinden. Ich war ständig müde, energielos und krank, kämpfte mit Pilzen, Schlaflosigkeit, Entzündungen, Infektionen, Pickeln und Neurodermitis und legte langsam aber sicher die Grundsteine für Diabetes.

Niemand konnte mir sagen, warum das so war – meine Blutwerte waren ok, und so nahm kein Arzt ernst, was mit mir los war. Aber alles wurde zunehmend schlimmer und ich verzweifelte langsam.

Sollte es so wirklich für immer weiter gehen? Sollte ich wirklich immer weiter zunehmen, müder und kränker werden? Ich wollte das nicht!

Ein Glück habe ich den Weg da raus gefunden. Ich nenne es Zuckerfreiheit.

In meinem Leben ist jetzt alles erlaubt. Ich darf jederzeit Zucker essen und mit dieser Freiheit kann ich sehr einfach Nein! sagen. Ich habe keine Lust mehr auf ständiges Naschen.

Jeder kann das erreichen, wenn man weiß, wie es geht.

Warum weniger Zucker?

Im Durchschnitt essen wir in Deutschland 100g Zucker/Tag – deutlich zu viel für uns. Wir bleiben mit maximal 25g besser gesund.

Unser Körper kann diese Überdosis über viele Jahre ausgleichen. Mit der Zeit kann es aber sein, dass er langsam einknickt und kränkelt. Reduziert man dann den Zucker, entlastet man das System enorm und der Körper kann seine Selbstheilungskräfte wieder aktivieren.

Darin liegt das ganze Geheimnis. Der Körper strebt immer in Richtung Heilung – sofern er gelassen wird.

Warum eine zuckerfreie Zeit?

Um dauerhaft deutlich weniger Zucker zu essen und die Kontrolle über den Zuckerkonsum zurück zu erlangen, ist eine kurze Phase, in der man komplett auf Zucker verzichtet, extrem entscheidend! Denn meistens zeigt sich erst in dieser Zeit, warum man den Zuckerhunger hat. Und wenn man das erkennt, kann man es auch ändern.

Nur leider fällt es den meisten Menschen sehr schwer das alleine umzusetzen und vor allem durchzuhalten – gerade weil schon die kleinste Menge Zucker ausreicht, um rückfällig zu werden. Das weißt du wahrscheinlich längst und hast es vielleicht sogar schon erlebt (vielleicht sogar schon öfter), deshalb bist ja auch hier, richtig?

Lass uns einmal anschauen, welche Möglichkeiten du normalerweise hast, wenn du langfristig weniger Zucker oder gar keinen Zucker essen möchtest

Du kannst es einfach so versuchen, ...

... aber dann erlebst du nahezu garantiert einen klassischen „Jo-Jo-Effekt“ und es geht vermutlich so weiter wie bisher. Dem Kreislauf aus Verzicht und Rückfall kann man nur entfliehen, wenn man aus ihm heraus tritt und etwas anderes tut, als man bisher getan hat.

Du kannst dir ein paar Bücher kaufen, ...

... aber dann verstauben sie vielleicht auf deinem Nachttisch. Ein Buch hat keinen zeitlich optimierten und abgestimmten Rahmen und sorgt nicht dafür, dass du am Ball bleibst, wenn du mal zweifelst oder es kritisch wird. Und es antwortet dir nicht, wenn du eine Frage oder ein Problem hast.

Du kannst dir Videos im Netz „zusammensuchen“ oder eine Challenge machen, ...

... aber das kostet Zeit und die Informationen, die du bekommst, gehen meistens nicht in die Tiefe und bauen nicht aufeinander auf. So gehst du den Stolperfallen nicht aus dem Weg bzw. musst du die Fallstricke selber finden. Und du wirst vermutlich deutlich häufiger mit Rückfällen zu kämpfen haben.

Ich habe das damals so gemacht und kann es wahrlich nicht empfehlen, denn es war schmerzhaft und hat ewig gedauert.

Um es mit Albert Einstein zu sagen: „Probleme kann man niemals mit der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Und jetzt stell dir Folgendes vor: Du kannst naschen, wann immer du möchtest, aber du musst es nicht mehr so übertreiben. Du entscheidest völlig frei darüber, ob du etwas Süßes essen möchtest oder nicht. Und zwar dauerhaft.

Naschen hat nichts mehr mit Kontrolle zu tun, denn du kannst ganz leicht Nein sagen – und zwar ohne Verzichtsgefühl!

Du entwickelst wieder einen ganz natürlichen Appetit auf gesundes Essen und weißt, wann du genug hast.

Du weißt ganz genau, was Zuckerhunger bei dir auslöst und kannst sofort reagieren, falls es passiert.

Nicht weniger, sondern mehr!

In diesem Programm geht es nicht um Verzicht und Askese, sondern um MEHR ESSEN, LECKERER SCHLEMMEN und DEUTLICH MEHR LEBENSFREUDE.

Es wird so viel Neues und Schönes in dein Leben kommen, dass es den Zucker einfach verdrängt.

Wichtig ist noch zu wissen: Die zuckerfreie Zeit soll kein Dauerzustand werden. Immer abstinent zu leben, ist keine Freiheit. 

Diese Zeit soll dir nur dabei helfen, deinen Körper wieder in den Ausgangszustand zu versetzten, damit du fühlen kannst, wie gut er sich ohne Zucker anfühlt.

In dem Zustand kannst du klarer sehen, warum du den Zucker gebraucht hast. Und das ist die beste Ausgangslage um eine Sucht zu beenden.

Endlich zuckerfrei!

Das Programm

Zur dauerhaften Überwindung körperlich bedingter Zuckersucht.

Dein Weg in die Zuckerfreiheit!

Das Ziel dieses Programms ist die Zuckerfreiheit: Du wirst in Zukunft wieder (oder zum ersten Mal in deinem Leben) frei entscheiden können, ob du naschen möchtest oder nicht.

Und gleichzeitig wird dein Körper dir dafür danken und dich sehr wahrscheinlich mit besserer Gesundheit und stabilerer Stimmung belohnen. Du wirst vermutlich erstmalig erleben können, wie sich dein Körper ohne den Einfluss von Zucker anfühlt – und das ist ein fantastisches Gefühl!

Da Sucht einfacher in der Gemeinschaft heilt, wird dieses Programm mit meiner Begleitung und Betreuung sowie innerhalb einer Gruppe aller Programmteilnehmer durchgeführt.

Du lernst:

  • wie du deinen Körper so nährstoffreich ernährst, dass er keinen Zuckerhunger mehr aussendet.
  • wie du eine gesunde und naturbelassene Ernährung in deinen stressigen Alltag integrieren kannst.
  • wie du endlich einmal keine Hunger mehr auf Süßes verspürst und ohne Verzicht ablehnen kannst – einfach weil du keine Lust darauf hast.
  • eine ganzheitliche Betrachtung der körperlichen und emotionalen Gründe von Zuckerhunger  
  • die Ursache hinter deinem Zuckerhunger zu erkennen.
  • wie du eine Weile gar nicht mehr an Essen denken musst – und so Ruhe findest.
  • wie gut sich dein Körper ohne Zucker anfühlt.
  • wie du langfristig zuckerfrei leben kannst.
  • wie klar du plötzlich erkennen kannst, was dich an den Zucker bindet.

Während du lernst, zucker-unabhängig (nicht zucker-abstinent!) zu leben, wirst du automatisch ein besseres Bewusstsein für deinen Körper entwickeln. Du wirst dich und deine Bedürfnisse sehr viel deutlicher und intensiver spüren können — erst in Bezug auf Zucker und dann auch in vielen anderen Bereichen.

Die Zuckerfreiheit kann die erste Tür sein, die sich zu dem glücklichen und gesunden Leben öffnet, das du dir wünschst.

In diesem Kurs geht es nicht um irgendeine Form von Diät (und doch wird sich wahrscheinlich dein Gewicht ändern). Es geht darum, unbewusstes, automatisches Verhalten in bewusstes Erleben und Entscheiden umzuwandeln. Es ist letztlich gar kein Verzicht, sondern ein Mehr, ein Einfügen von einer Fülle an Lebensmitteln, die den Genuss und die Freude am Essen zu fördern.

Du lernst Tricks und Alternativen kennen, die du nach und nach in deine tägliche Ernährung einbauen kannst und die den Zucker automatisch verdrängen werden. Das wird dir nicht nur Spaß machen, sondern es wird dich so nachhaltig positiv verändern, dass du sehr dankbar sein wirst, diesen Weg gegangen zu sein.

Und noch mal: Die Zuckerfreiheit bedeutet nicht, dass du nie wieder Süßes essen darfst. Das wäre doch viel zu traurig! Sie bedeutet vielmehr, dass du ein gesundes Verhältnis zu Süßem entwickelst, und in Zukunft nur noch selten und deutlich weniger naschen willst.

Das sagen Teilnehmer*innen über das Programm

Claudia

Teilnehmerin

„Vor mehr 2 Jahren habe ich bei deinem Zuckerfrei-Programm mitgemacht und ich bin seitdem noch immer zuckerfrei.
Ich esse zwar wieder einiges an Obst, aber ansonsten keinen Zucker und es geht mir gut damit. Ich danke dir herzlich dafür.“

Inken Arntzen

Teilnehmerin
(Foto von Romy Geßner)

„Super gutes Programm. Es hat mir und meinen Körper sehr gut getan und war auch in den Familienalltag für mich integrierbar. Ilga hat mich super betreut und alle Fragen beantwortet und viele gute Tipps gegeben. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so gut damit gehen würde und relativ leicht fallen würde.“

Juliane Pfuhl

Teilnehmerin

"Mit Hilfe deiner Unterstützung habe ich es geschafft, auch den versteckten Zucker zu erkennen, wegzulassen und mich wohltuend zu ernähren. Jetzt nach der zuckerfreien Zeit habe ich so ein gutes Körpergefühl wie noch nie und fühle mich im Frieden mit Essen und meinem Körper. Ich wusste vorher gar nicht, dass dieser Frieden möglich ist und wie gut er sich anfühlt!"

Das bekommst du, wenn du dich anmeldest

Tausendfach erprobte Methode: Zuckerfrei in 7 Wochen

10 Tage Vorbereitung, 28 Tage zuckerfrei, 11 Tage Nachbereitung – diese Aufteilung hat sich bewährt.


Einen Zuckerentzug sollte man nicht unterschätzen und nur gut vorbereitet begehen. Um den Körper komplett vom Zucker zu befreien, sollte die zuckerfreie Zeit besser nicht kürzer als 3 bis 4 Wochen sein.

Ganzheitliche Betrachtung

Zuckerhunger kann durch körperliche und emotionale Gründe ausgelöst werden. In diesem Programm werden beide Seiten berücksichtigt.


Das ist einmalig, denn normalerweise wirst du entweder psychologisch oder ernährungsphysiologisch beraten.

Großer Mitgliederbereich

Du findest jede Woche neue und ausführliche Infos im Mitgliederbereich, die du dir dort ansehen und downloaden kannst. Alles ist einfach verständlich für dich zusammengefasst, auch die Biochemie, die eigentlich ziemlich kompliziert ist. So wirst du verstehen, was Zucker in deinem Körper macht und nach und nach zum Zuckerprofi werden.

Hilfe aus dem Netz

Das Programm wird dir nebenbei mehr Vertrauen in deine Intuition und in die Hilfe zur Selbsthilfe vermitteln. Du wirst sehr viele nützliche Links und weiterführende Informationen aus dem Internet vorfinden, die dir zeigen, wo du in Zukunft weiter recherchieren kannst. Während des Programms kannst du deinem Gefühl nachgehen, und dich in die Richtung weiterbilden, die sich richtig für dich anfühlt.

Motivierende Videos und E-Mails

Für die sieben Wochen ist Ilga dein Coach. In der zuckerfreien Zeit erhältst du täglich eine Motivations-E-Mail, damit wird es dir leichter fallen dran zu bleiben.


Du profitierst von lgas jahrelanger Erfahrung und kannst gleich alle Fehler und Rückschläge umgehen, die du alleine höchstwahrscheinlich machen würdest.

Endlich einmal satt!

Falls du keine Sättigungsgefühl mehr kennst, besteht eine sehr gute Chance, dass es wieder eintritt. Der ständige Appetit verschwindet. Du bist satt und musst nicht mehr so oft an Essen denken. Auf Dauer lernst du wieder intuitiv zu essen.

Es schmeckt sooo süß!

Nach einer zuckerfreien Zeit wird dein Geschmackssinn sehr wahrscheinlich viel feiner sein. Alles wird besser, intensiver und süßer schmecken. Das ist genial, denn dann brauchst du kaum noch Zucker!

Erholung in der Nacht

Dein Schlaf kann besser, fester und erholsamer werden, da Zucker sehr oft dazu beiträgt nachts nervöser und unruhiger zu sein.

Gesundes Normalgewicht

Ohne Zucker kann dein Körper wieder anfangen so zu arbeiten, wie er will und sich auch die wichtigen Dinge konzentrieren. Dein Gewicht kann sich endlich normalisieren und auf Dauer kannst du ein gesundes Normalgewicht erreichen.

Schluss mit dem schlechten Gewissen

Das ewige schlechte Gewissen hört auf und an dessen Stelle rückt echter Genuss und Freude am Essen.

Gesündere Zähne

Das Kariesrisiko sinkt deutlich, da Zucker die Kariesbakterien füttert. Das wissen wir alle schon seit frühester Kindheit.

Das regt mich nicht (mehr) auf!

Stress kann deutlich besser zu verkraften sein. Es ist ein Irrtum, dass Zucker Nervennahrung ist. Es ist immer wieder zu beobachten, dass Stress ohne Zucker oft gar nicht erst als Stress empfunden wird.

Selbstheilung des Körpers

Die Chance auf Diabetes, Arteriosklerose, Erkrankungen des gesamten Herz-Kreislauf-Systems sinkt. Ohne Zucker kann dein Körper sich mehr auf die Selbstheilung konzentrieren.

Ich werde gesünder!

Dein Immunsystem profitiert in der zuckerfreien Zeit, und die Chancen stehen nicht schlecht, dass du insgesamt gesünder und fitter wirst.

Gutes Bauchgefühl

Das Bakterienmilieu im Darm kann sich erholen und eine gesunde Verdauung fördern. So können alle Leiden, die infolge eines nicht intakten Darms auftreten, positiv beeinflusst werden.

Die Zuckerfreiheit – ein neues Leben!

Ein wunderbares Gefühl, dass man nicht erklären kann, sondern erleben muss.


So gut, dass es kaum in Worte zu fassen, und schon gar nicht mit Geld aufzuwiegen ist.
Die Wahl zu haben – ohne Verzicht zu spüren(!) – ist pure Freiheit!

Optionen

Mit diesen Zusatz-Optionen holst du noch mehr aus dem Programm für dich heraus.

Option 1

Das Endlich zuckerfrei!-Kochbuch (eBook) inklusive ausführlichem Ernährungsplan für die zuckerfreie Zeit

Auf über 200 Seiten erkläre ich dir, wie du deine Nahrung so veränderst, dass du sehr viel einfacher auf Zucker verzichten kannst. Der erste Teil beschäftigt sich intensiv mit der nährstoffreichen Ernährung, die dich in der zuckerfreien Zeit bestens unterstützen wird. Im zweiten Teil findest du die Rezept vom Blog.
Alle Infos bekommst du selbstverständlich auch im Programm, aber nicht so gut gebündelt, wie in diesem E-Book. Außerdem kannst du so die Rezepte besser in der Küche nutzen, wenn du das Dokument (PDF) auf deinem Handy oder Tablet öffnest.

Und, ganz wichtig: Die Informationen aus dem Kochbuch helfen dir, den Ernährungsplan richtig zu verstehen und zu nutzen.

Eigentlich liegt mir nichts ferner, als dir vorzuschreiben, was du wann essen sollst. Mein Ziel ist es, dass du das intuitive Essen wieder erlernst. Aber ich sehe ein, dass eine genaue Anleitung für viele – zumindest in der Anfangszeit – sehr hilfreich ist.

Du bekommst weitere Rezepte und eine Vorbereitungs-Planung in Tabellen-Form für eine durchgehende Versorgung mit nährstoffreichen Gerichten für die zuckerfreie Zeit. Damit wird die neue Art der Essenszubereitung zum Kinderspiel.

Der Plan ist vegetarisch. Fast jedes Gericht hat eine vegane Option und ist auch jederzeit mit Fisch und Fleisch erweiterbar.

Option II

Notfallhilfe bei Heißhunger-Attacken auf Süßes durch Techniken aus der Klopftherapie

Lerne die wahrscheinlich einfachste und schnellste Technik, mit der du deinen Heißhunger auf Süßes in kürzester Zeit unterbinden kannst.

Wir nutzen dazu eine spezielle und neue Form: Eine Art der Klopftherapie, die speziell für Gewichts- und Essstörungen entwickelt wurde.

Du bekommst drei kurze Videos und zwei Audio-Dateien die es in sich haben, versprochen! 

Unser Verstand sagt uns oft, dass etwas, unter dem wir seit langem leiden bzw. ein Problem, das wir schon lange haben, sich nicht schnell auflösen lässt bzw. auflösen darf. Aber das stimmt nicht.

Heilung kann leicht sein und schnell kommen!

Ich weiß, es klingt fast zu schön, um wahr zu sein, aber es funktioniert wirklich!

Das sagen Teilnehmer*innen über das Programm

Anke S.

Teilnehmerin

„ […] mein Schlaf ist tiefer geworden, das Hautbild ruhiger und das Hunger- und Sättigungsgefühl viel ausgeglichener. […] Und nicht zuletzt: Auch mein Ziel, Gewicht abzunehmen, geht in kleinen aber stetigen Schritten voran. 🙂“

Aleksandra Mitrovic

Teilnehmerin

„Es ist eine Befreiung nicht ständig ans Essen denken zu müssen, Süßes mit einem Lächeln ablehnen zu können und wenn es doch etwas Süßes wird, einfach den gewohnten Weg weiter gehen. Das hätte ich mir nicht träumen lassen bei meinem vorherigen Konsum.“

Lilly Möhring

Teilnehmerin

„Endlich finde ich mit innerer Ruhe und Gelassenheit, dass ich zuckerfrei SEIN MÖCHTE. Was für ein Unterschied von ‚Ich muss jetzt etwas Süßes haben!‘ zu ‚Och, nein Danke. Ich spüre, dass ich etwas anderes Wünsche.‘ – Übrigens sehr oft MICH, Ruhe, Entspannung.“

Erfahrungsbericht von Anna Hirzberger

Erfahrungsbericht von Patricia Sommer

Erfahrungsbericht von Astrid Böckermann

Erfahrungsbericht von Maren Braun

Module: So läuft das Programm ab

1

Woche 1: Wir fangen an

Die erste Woche dient der Vorbereitung. Gut informiert, analysiert und mit bewusster Zielsetzung klappt die anschließende zuckerfreie Zeit besser. Überstürzt auf Zuckerentzug zu gehen, ist für die meisten eine Garantie für eine Rückfall.

2

Woche 2: Ohne Zucker!

Die vierwöchige zuckerfreie Zeit beginnt. Dir wird genau erklärt, worauf es ankommt und welche Stolperstein zu beachten sind, wie du einkaufen bzw. kochen kannst, und was dir in Notfällen helfen wird. Schon jetzt wirst du genau sehen, was vorher falsch gelaufen ist.

3

Woche 3: Durchhalten

Die zweite Woche ohne Zucker ist oft ziemlich zäh, der emotionale Zuckerhunger wird deutlicher. Aber ich halte dich am Ball: Du bekommst Infos zum biochemischen Verhalten von Zucker im Körper und den Problemen, die dabei entstehen und die täglichen E-Mails werden dich motivieren.

4

Woche 4: Zuckerfrei im Restaurant

So langsam wirst du die ersten positiven Effekte der zuckerfreien Ernährung genießen können. Langsam ist dein System vom Zucker befreit! Du bekommst Tipps für die zeitsparende Essenvorbereitung und fürs Essen außerhalb deiner Küche.

5

Woche 5: Dem Körper helfen

In dieser Woche steht der ganze Körper noch einmal im Vordergrund. Wir helfen ihm bei der Entgiftung, für die er jetzt Zeit und Kapazitäten hat. Vorausgesetzt, du bleibst dabei! Dafür gibt es viele Tipps und Hilfen.

Die emotionalen Gründe für Zuckerhunger werden langsam immer klarer.

6

Woche 6: Das süße Leben

Der Entzug ist vorbei und sehr langsam darf etwas Süßes zurückkehren. Das ist eine spannende Zeit, denn jetzt wird dein Körper dir ganz genau zeigen, wann es zu viel Zucker war. Eine sehr interessante Erfahrung, die du nicht missen solltest!

7

Woche 7: Wie geht es jetzt weiter?

Auch die letzte Woche ist von der Rückkehr ins süße Leben geprägt und dem erspüren, was dein Körper braucht. Außerdem gibt es Rezepte für alternative Süßspeisen und eine Vorbereitung auf die Zeit nach dem Programm. Freu dich drauf!

Über die Kursleiterin
Ilga Pohlmann

Ilga ist die Leiterin des Endlich zuckerfrei!-Programms. Sie ist Dipl.-Ing. Architektin, Coach, Autorin, Expertin für Zuckersucht, Klopftherapie-Coach (Tapping for Weight Loss), Autodidakt und Speaker bei Online-Kongressen und Veranstaltungen zu den Themen Gesundheit und gesunder Ernährung. 

Ilga war lange Zeit selbst zuckersüchtig und auf der Suche nach einer Lösung. Damals war das Thema sehr unpopulär, und sie fand nur wenig Hilfe. Die Suche dauerte über 8 Jahre und war von Rückschlägen und Enttäuschungen geprägt. Sich alleine und ohne Unterstützung aus der Sucht zu befreien, war eine schmerzhafte Erfahrung. Doch sie ließ nicht locker und entwickelte mit der Zeit eine Methode, die Zuckersucht zu überwinden und selbstbestimmt über ihren eigenen Zuckerkonsum entscheiden zu können.

Die Begeisterung über ihr neues, freies Leben war so groß, dass sie ihre Erfahrungen unbedingt teilen und weitergeben wollte: Ilga hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen auf ihrem Weg in die Zuckerfreiheit zu unterstützen und zu begleiten.

2014 gründete sie dafür das Blog Zuckermonster und erreichte damit von Beginn an ein großes Publikum. Gleichzeitig führte sie in ihren Kursen die Teilnehmer in die Zuckerfreiheit. Seit Ende 2017 bündelt Ilga das Blog und das Programm auf der Plattform endlichzuckerfrei.de. Die dort gewonnenen Erfahrungen flossen in die Optimierung und Weiterentwicklung ihrer Methode und ihres Programms ein.

Durch ihre autodidaktische Herangehensweise sowie durch zahlreiche Fortbildungen hat sich Ilga eine umfassende Expertise im Bereich der Zuckersucht erschlossen, die im deutschsprachigen Raum einzigartig ist. Heute kann Ilga genau die Hilfe sein, die sie damals vermisst hat.

M. Strengert

Teilnehmerin

„Endlich zuckerfrei bringt es wirklich auf den Punkt. Es gibt nichts
Großartigeres, als selbst entscheiden zu können, ob und in welcher Menge
man naschen möchte... ich habe nicht das Gefühl, dass ich groß auf
irgendetwas verzichte. Der Appetit auf die richtig süßen Sachen ist mir
tatsächlich vergangen und wenn er mal zurück kommt, kann ich viel besser
damit umgehen.

Wenn Ihr also das Thema „Zuckersucht“ für Euch angehen wollt, macht es
mit diesem Programm. Ilga ist eine tolle Stütze, hat ein unglaubliches
Wissen und führt einen wie eine gute Freundin durch diese Zeit - für
mich konnte es nicht besser sein!“

Gesche

Teilnehmerin

„Liebe Ilga, ich danke Dir sehr dass du mir so viele wertvolle Sachen über gute Ernährung gezeigt hast und ich nun weiß wie ich die Hautprobleme, die ich seit Jahren nicht in den Griff bekomme habe, wegbekomme. Jetzt ist mir erst klar geworden wie wichtig es ist meinem Körper gute Nahrung zu geben.“

Mandy Ziege

Teilnehmerin

„ Liebe Ilga, dein Onlinekurs Endlich Zuckerfrei! war seit langem ein Onlinekurs, den ich tatsächlich durchgezogen habe. 


Die Inhalte sind extrem umfassend, es wird nicht mit Wissen gespart. Am meisten geholfen haben mir die Wochenpläne und die Rezeptbücher für die jeweiligen Wochen.


Mittlerweile habe ich den Kurs abgeschlossen und meine zuckerfreie Zeit schon um 2 Wochen verlängert. Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Ich bin dir unglaublich dankbar dafür!


Deine Arbeit ist sehr wertvoll, ich kann den Kurs jedem wärmstens empfehlen. "

Endlich zuckerfrei! ist lebensverändernd.

Heute kann der erste Tag deines neuen Lebens sein!

Zuckerfrei zu werden ist nicht einfach. Das hast du vielleicht schon selbst (immer wieder) erlebt. Aber, wie so oft, geht es auch in diesem Bereich darum, zu wissen, wie es geht. Und genau dieses Wissen habe ich mir in vielen Jahren erarbeitet und mit den Teilnehmern meiner Programme erweitert. Ich bin eine Expertin für zuckerfreie Ernährung und Zuckersucht geworden. Dieses spezielle Wissen findest du nur bei mir.

Mit diesem Programm gelangst du an die gebündelten Informationen meiner jahrelangen Erfahrung.

Klar, du kannst dir das Wissen auch selber aneignen, aber dann wirst du alleine für die Sammlung an Büchern, die du dafür benötigst, investieren müssen. Und Bücher können niemals das Gleiche leisten, was dieses Online-Programm schafft. Allein die morgendlichen E-Mails können dich mehr motivieren, als die 5 Bücher, die auf deinem Nachttisch darauf warten gelesen zu werden.

Dein Weg in die Zuckerfreiheit beginnt hier und jetzt! Bist du bereit? Dann melde dich jetzt an!

Das Programm

  • Tausendfach erprobte Methode seit über sechs Jahren 
  • Zuckerfrei in 7 Wochen (knapp zwei Wochen intensive Vorbereitung, einen Monat komplett zuckerfrei, knapp zwei Wochen Nachbereitung)
  • 7 aufeinander aufbauende Module, die nacheinander freigeschaltet werden und dich an die Hand nehmen und begleiten
  • 20 Videolektionen und viele zusätzliche Info-Videos
  • Ausführliches Informationsmaterial (zum Download als PDF)
  • 28 tägliche Motivations-Mails  während der zuckerfreien Zeit, die dir helfen durchzuhalten und dranzubleiben
  • Bonus-Modul (Etiketten-Lesen, zuckerfrei reisen und 2 Webinare zu körperlichen und emotionalen Gründen für Zuckersucht)
  • 90 Tage Zugang zum Mitgliederbereich ab Kauf, damit du das Programm auch wirklich durchführst und nicht endlos aufschiebst! Das klingt hart, ist aber eine entscheidende Hilfe für dich!
  • Option I: Das Endlich zuckerfrei!-Kochbuch (E-Book/PDF) mit über 40 Rezepten auf mehr als 200 Seiten inklusive 4 detaillierten Ernährungsplänen für die zuckerfreie Zeit für nur € 49.
  • Option II: Spezialtechniken aus der Klopftherapie (4 detaillierte Video- und 2 Audioanleitungen) zur Hilfe bei Heißhunger-Attacken auf Süßes für nur € 49.

Deine Zuckerfreiheit, ein unbezahlbares neues Lebensgefühl, für nur ...

97

inkl. MwSt.

14-Tage Geld-zurück-Garantie

Mit meiner 14-Tage Geld-zurück-Garantie kannst du ohne jedes Risiko am Endlich zuckerfrei!-Programm teilnehmen. Wenn du mit dem Programm nicht zufrieden bist, schreib mir innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf einfach eine E-Mail und ich erstatte dir die komplette Kursgebühr. Ohne Wenn und Aber. 

Claudia S.

Teilnehmerin

„Erst war ich skeptisch, was mir der Online-Kurs bringen soll. Aber ganz ehrlich, das war in diesem Jahr das am besten investierte Geld! […] Nun ist es bereits ein halbes Jahr her und ich profitiere noch immer von diesem Kurs – jeden Tag! Ich habe so viele Inputs von Ilga bekommen, dass ich mich noch heute mit grosser Freude damit beschäftige. Ich bin sehr froh darüber, dass ich es gewagt habe, mitzumachen. Es war die absolut richtige Entscheidung und hat langfristig positive und messbare Auswirkungen auf meine Gesundheit (und mein Gewicht).“

Inken Arntzen

Teilnehmerin
(Foto von Romy Geßner)

„Super gutes Programm. Es hat mir und meinen Körper sehr gut getan und war auch in den Familienalltag für mich integrierbar. Ilga hat mich super betreut und alle Fragen beantwortet und viele gute Tipps gegeben. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so gut damit gehen würde und relativ leicht fallen würde.“

Sandra Schubert

Teilnehmerin

„Ich weiß gar nicht welche positiven Worte ich alle benutzen könnte, um diesen Kurs zu beschreiben, ohne dass es übertrieben oder aufdringlich für neue Teilnehmer scheint. Das „Endlich zuckerfrei Programm“ ist jeden Cent wert und hat all meine Erwartungen übertroffen … ich habe so viel mehr bekommen als ich dachte … das ist Fakt.


Obwohl ich hätte Vorträge über gesundes Essen halten können, habe ich es nicht geschafft mich gesund zu ernähren … es war unerklärlicher Weise nicht umsetzbar, einfach nicht praktizierbar.
Mit diesem Kurs klappt es: er ist so übersichtlich strukturiert, so leicht verständlich und auf das Wesentliche konzentriert, dass Licht ins Dunkle kommt und ich einfach mit viel Spaß und Unterstützung immer weiter gemacht habe.“

Fragen & Antworten

Klicke unten auf eine Frage, um die Antwort zu sehen.

Wie lange dauert die Vorbereitungszeit?

Die Länge der Vorbereitungszeit hängt vom Anmeldetag ab.

Anmeldungen zwischen Sonntag und Mittwoch haben 10-13 Tage Zeit, bis die zuckerfreie Zeit startet.

Bei Anmeldungen zwischen Donnerstag und Samstag dauert die Vorbereitung 14-16 Tage.

Wie lange habe ich Zugang zum Programm?

Der Mitgliederbereich wird 90 Tage geöffnet sein, damit alle, die etwas später gestartet sind, noch eine Weile Zeit haben.

Ich möchte dir aber raten, im Zeitplan zu bleiben, damit du dich von der Struktur tragen lassen kannst. So bleibst du besser dran.

Mit der zeitlichen Begrenzung möchte ich dir eigentlich helfen, dass du die zuckerfreie Zeit nicht verschiebst, und sie am Ende gar nicht machst. Ich kenne das Zuckermonster, das findet viele Ausreden! 🙂

Also, nutze die Zeit!

Muss ich mich vorbereiten?

Nein. Wir werden während des Programms eine Vorbereitungszeit haben. Aber falls du vorher deinen Einkauf schon ein bisschen anpassen möchtest, dann kauf bitte weniger von folgenden Produkten: aus weißem Mehl, mit viel Zucker, Fertigprodukte und (fettarmen) Diätprodukte. Kurz vor dem Programm kannst du dann auch etwas weniger Obst und dafür mehr Gemüse in dem Einkaufswagen legen.

Darf ich nie wieder Zucker essen?

In diesem Programm geht es darum, wieder ein gesundes Verhältnis zum Zucker zu erlangen. Deine Geschmacksnerven und dein Verlangen wird sich verändern, so dass du automatisch deutlich weniger Zucker essen möchtest. Es ist also kein Abschied für immer.

Um welchen Zucker geht es?

Es geht in erster Linie um Industriezucker. Um isolierte Einfachzucker, die industriell hergestellt wurden. Und es geht insbesondere um den isolierten Einfachzucker Fructose.

Darf ich Obst während des Entzugs essen?

Erst einmal: du darfst alles tun, was du möchtest, dies ist ja nur ein Experiment bzw. eine Challenge. Die Fructose im Obst ist im natürlichen Verbund. In dieser Form ist sie gut von unserem Organismus zu verwerten. Deshalb betone ich zu allererst: Obst ist gut und gesund.

Es ist aber so, dass Zuckersüchtige durch den Zucker im Obst oft so getriggert werden, dass der Entzug extrem anstrengend wird. Verzichtet man eine Weile auf jeglichen Zucker, klingt das vielleicht erst etwas hart, aber die Zeit wird sehr viel einfacher werden. Mit dem Zucker im Obst ist der Zuckerjieper für sehr viele extrem schwierig in den Griff zu bekommen. Ich weiß aus Erfahrung, dass die meisten so reagieren.

Viele Teilnehmer, die morgens zum Frühstück einen Apfel gegessen haben, fiel es extrem schwer auf die Schokolade am Abend verzichten. Dagegen haben die meisten, die das Obst weggelassen haben, zwar die Früchte vermisst, aber gleichzeitig eine innere Ruhe zum Essen entwickelt.

Wir tauschen in den 4 Wochen das Obst gegen viel Gemüse ein. Es besteht also keine Gefahr eines Nährstoffmangels, wenn man für 4 Wochen auf Obst verzichtet.

Übrigens: die Angst auf Obst verzichten zu müssen ist oft ein typisches Zeichen für Zuckersucht.

Wichtig: Es geht nicht um einen dauerhaften Verzicht auf Obst und alternative Zucker, sondern nur für die 4 Wochen – die dann aber besser konsequent.

Ich bin nicht gesund, ist das Programm trotzdem etwas für mich?

Wir konzentrieren uns während des Programms auf naturbelassenes Essen, das deine Gesundheit unterstützen wird. Da diese Ernährungs-Umstellung aber auch anstrengend für deinen Körper sein kann, empfehle ich im Krankheitsfall eine gute ärztliche Unterstützung/Beratung.

Ich hab Angst das Programm nicht zu schaffen.

Die Angst ist oft mit von der Partie. Du bist nicht alleine damit und es geht vielen Teilnehmern so. Wenn man so lange auf den Zucker als Hilfsmittel gesetzt hat, ist doch ganz klar, dass es sich nicht gut anfühlt, wenn es jetzt einfach weg bricht. Vorher kann man sich einfach noch gar nicht vorstellen, was anstelle vom Zucker alles tolles kommen wird.

Außerdem ist das Ziel nicht, das Programm „zu schaffen“. Es geht um ein Experiment, in dem du ausprobierst, ob du eine Weile ohne Zucker sein kannst. Es gibt keine Prüfung, die du bestehen musst. 

Passt das Programm in meinen Alltag?

Zuckerfrei zu werden, ist intensiv, deshalb ist es gut, eine Begleitung wie z.B. dieses Programm zu haben.

Der Großteil meiner Teilnehmer sind berufstätige Mütter, deren Familien nicht mitmachen wollen, und sie schaffen es trotzdem, das Programm im Alltag durchzuziehen. 

Die ersten zwei Wochen sind intensiver, aber dann stellt sich oft auch schon ein besseres und fitteres Gefühl ein, mit dem alles leichter fällt.

Wie so oft: Man investiert und erntet etwas später.

Wie sieht es mit Alkohol aus?

Der Körper entgiftet in der Zeit des Entzugs. Deshalb wäre es gut, keinen bis wenig Alkohol in der Zeit zu trinken. Ab und zu ein Glas Wein oder ein Glas Bier ist aber völlig in Ordnung.

Kann man während des Programms Schokolade essen?

Besser nicht, denn das wäre nicht besonders hilfreich. Aber danach geht das wieder.

100% Schokolade wäre ok, aber  ich vermute, dass die dir erst nach dem Programm schmecken wird.

Darf ich während der Zeit auch Brot essen?

Ja, ihr werdet Brot essen können, sofern es 100% aus Vollkorn und ohne Zuckerzusatz hergestellt wurde; Sauerteig wäre noch besser. Es geht in diesem Programm nicht um LowCarb.

Allerdings wäre es förderlich, wenn ihr weniger Brot essen würdet, und es ab und zu gegen mehr Gemüse, Hülsenfrüchte oder Pseudo-Getreidesorten (z.B. Quinoa oder Hirse) ausgetauscht wird. Es gibt einen Zusammenhang zwischen Zuckersucht und Gluten – aber der wird sich dann möglicherweise im Laufe des Programms zeigen. Ich empfehle auch immer das Flohsamenschalenbrot oder das glutenfreie Brot.

Werden Süßstoffe auch wegfallen, wie z. B. Getränke mit Süßstoff?

Ja, Süßstoffe werden komplett wegfallen, weil es auch darum geht, das Geschmackserlebnis Süß für eine Weile auszuklammern. Der Geschmackssinn wird sich dadurch wieder auf normal einstellen, so dass euch nach dem Programm viele Dinge zu süß schmecken werden.

Das ist eine große Hilfe auf dem Weg in die Zuckerfreiheit. Das klingt jetzt vielleicht etwas hart, aber durch den kompletten Verzicht werdet ihr nach ein paar Tagen ganz gut damit klar kommen. Süßstoff würde es euch unnötig schwer machen und den Entzug in die Länge ziehen.

Vegetarisch oder vegan oder Unverträglichkeiten?

Ich gebe keine Ernährungsform vor. Die einzige Regel ist: So wenig wie möglich verarbeitet und natürlich zuckerfrei. – Das funktioniert auch vegan, glutenfrei, lactosefrei, etc.

Meine Rezepte snd vegetarisch, mit Tipps für vegane Varianten und immer auch mit Fleisch und Fisch kombinierbar.

Werde ich ohne Zucker an Gewicht verlieren?

Dieses Programm ist kein Diät-Programm. An erster Stelle steht die Zuckerfreiheit. Da wir uns aber auf sehr gesundes Essen konzentrieren werden, verlieren die Meisten ein paar überflüssige Kilos.

Ich bin schwanger/Ich stille noch. Kann ich am Programm teilnehmen?

Ja, das kannst du! Im Programm wirst du auf Industrie-Zucker verzichten, ein unwichtiges Nahrungsmittel. Und gleichzeitig wird dein Körper von den gesundheitlichen Folgen einer zuckerreichen Kost verschont.

Wir konzentrieren und auf eine sehr nährstoffreiche Ernährung und die wird dir und deinem Kind zu Gute kommen. Du solltest allerdings darauf achten, immer ausreichend zu essen und dein Gewicht zu halten. Wenn die Fettpolster schwinden, kann es dazu kommen, dass dort gespeicherte Toxine frei gesetzt werden, aber das kannst du verhindern, in dem du ausreichend komplexe Kohlenhydrate zu dir nimmst.

Aber ohne Industriezucker unterstützt du deine Gesundheit und die deines Kindes. 

Wenn du noch Zweifel hast, wende dich an deine Hebamme.

Für dich!

Bist du noch unsicher?

Ich bin hier für dich und warte geduldig darauf, dir helfen zu können. Ich weiß, wie es dir gerade geht, und ich erinnere mich daran, dass das eine miese Situation war, aus der ich dich unbedingt erlösen möchte.

Zuckerfrei war die beste Entscheidung meines Lebens! Dadurch hat sich so viel zum besseren gewendet, dass es zu meiner Mission wurde, möglichst vielen diese wunderbare Entwicklung näher zu bringen.

Mein Weg dahin ist übertragbar, auch für dich und auch, wenn du jetzt noch sehr daran zweifelst. Genau für dich habe ich dieses Programm entwickelt: für Menschen, die schon lange kämpfen und die Hoffnung langsam aufgegeben haben. Ich bringe dich auf dem schnellsten Weg zur Zuckerfreiheit.

Meine Aufgabe ist es, dabei zu helfen emotionales Essen oder Zuckersucht zu überwinden. Meine Methode spürt die physischen und emotionalen Ursachen für dieses Verhalten auf, damit diese anstrengende Situation endgültig beendet wird.

Die Freiheit der Wahl – zu essen oder nicht zu essen – ist lebensverändernd.

Bist du nicht auch neugierig, wie gut sich dein Leben ohne Zucker anfühlen wird?

Wenn du eine kleine Stimme in dir spürst, die dir sagt: „Los, probier’ es aus!“ dann vertrau’ ihr. Du gehst kein Risiko ein!

  • Spielen Essen und vor allem Süßigkeiten eine zu große Rolle in deinem Leben?
  • Kämpfst du ständig mit Heißhunger-Attacken und deinem Gewicht?
  • Versuchst du verzweifelt jeden Tag aufs Neue zu verzichten?
  • Hast du schon Bücher oder Kurse gekauft, aber nichts hat funktioniert?
  • Wünscht du dir, diesen Kampf endlich zu stoppen?

Dann komm ins ...

Endlich zuckerfrei!

Programm

Hinweise:

Die Abrechnung der Kursgebühr erfolgt über die Digistore24 GmbH mit Sitz in Hildesheim. Auf deinem Kontoauszug wird deshalb folgende Beschreibung zu lesen sein: „Die Abbuchung des Betrages erfolgt durch unseren Zahlungsanbieter Digistore24.com.“ Digistore24 ist spezialisiert auf die sichere und unkomplizierte Abwicklung beim Verkauf von Online-Kursen.

Die Programminhalte wurden nach bestem Wissen und Gewissen entwickelt. Sie sind ausschliesslich für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Anwendung der Programm-Inhalte entstehen. Bei Erkrankungen – oder Verdacht auf Erkrankungen – konsultiere bitte deinen Arzt und/oder Heilpraktiker.

>