Dein Weg in die Zuckerfreiheit beginnt hier.

Kennst du das?

Vor dir stehen Kekse auf dem Tisch und du sagst dir: „Nein, heute nicht!“, und nimmst trotzdem einen! Und noch schlimmer: Es bleibt nicht dabei. Du hörst erst auf, wenn der Teller leer ist.

Würdest du gerne endlich diesen inneren Kampf besiegen und Ruhe verspüren? – Ich helfe dir dabei!

 

Was auf dich wartet, wenn du Zucker reduzierst:

Endlich einmal satt! Falls du keine Sättigungsgefühl mehr kennst, besteht eine sehr gute Chance, dass es wieder eintritt.
Es schmeckt sooo süß! Dein Geschmackssinn kann danach viel feiner sein.
Erholung in der Nacht Dein Schlaf kann besser, fester und erholsamer werden.
Gesündere Zähne Das Kariesrisiko sinkt deutlich, da Zucker die Kariesbakterien füttert.
Das regt mich nicht auf! Stress kann deutlich besser zu verkraften sein.
Ich fühle mich besser! Die Chance auf Diabetes, Arteriosklerose, Erkrankungen des gesamten Herz-Kreislauf-Systems sinkt. Ohne Zucker kann dein Körper sich mehr auf die Selbstheilung konzentrieren.
Gutes Bauchgefühl Das Bakterienmilieu im Darm kann sich erholen und eine gesunde Verdauung fördern. So können alle Leiden, die infolge eines nicht intakten Darms auftreten, positiv beeinflusst werden.

Das bin ich:

 Hallo! Ich bin Ilga und mein Thema und meine Leidenschaft ist das zuckerunabhängige Leben.

Ich war lange Zeit zuckersüchtig und hatte es irgendwann einfach satt, dass mein Leben von diesem weißen Pulver bestimmt wurde. Also begab ich ich auf die Suche nach dem Weg in die Zuckerfreiheit.

Es hat ungefähr 8 Jahre gedauert, bis ich ihn gefunden und verinnerlicht hatte, aber die Suche hat sich gelohnt. Heute führe ich ein Leben, in dem ich frei entscheiden kann, ob ich den angebotenen Kuchen wirklich essen möchte. Meine Antwort ist jetzt fast immer NEIN! und noch dazu völlig ohne Verzichtsgefühl. – Ich bin so stolz auf mich, dass ich das heute kann! Und weil das so ist, hab ich mich 2014 dazu entschieden, mit meinen Erfahrungen nach draussen zu gehen.

Ich helfe gerne auch dir!

Hast du oft das Gefühl, süße Speisen zu dir nehmen zu müssen, obwohl du es tief in deinem Innern eigentlich gar nicht willst? Würdest du gerne frei entscheiden können, wann du etwas Süßes genießen willst, anstatt es dir von deiner Gewohnheit vorschreiben zu lassen? Würdest du gerne endlich diesen inneren Kampf besiegen und Ruhe verspüren? Ich helfe dir dabei!

Ich weiß, dass es extrem vielen Menschen genauso geht, wie mir damals. Ich will ihnen von meiner Geschichte erzählen, und dabei helfen, ihren eigenen Weg in die Zuckerfreiheit zu finden. Mit dieser Seite mache ich genau das und biete Hilfe für Zuckersüchtige. Die Programme sind eine konsequente Weiterentwicklung dieses Wunsches.

„Erst war ich skeptisch, was mir der Online-Kurs bringen soll. Aber ganz ehrlich, das war in diesem Jahr das am besten investierte Geld!“

Claudia S.

„Es ist eine Befreiung nicht ständig ans Essen denken zu müssen, Süßes mit einem Lächeln ablehnen zu können und wenn es doch etwas Süßes wird, einfach den gewohnten Weg weiter gehen. Das hätte ich mir nicht träumen lassen bei meinem vorherigen Konsum.“ Aleksandra Mitrovic

„[…] mein Schlaf ist tiefer geworden, das Hautbild ruhiger und das Hunger- und Sättigungsgefühl viel ausgeglichener. […] Und nicht zuletzt: auch mein Ziel, Gewicht abzunehmen, geht in kleinen aber stetigen Schritten voran 🙂“

Anke S.

Neueste Rezepte

Zuckerarme Bounty-Riegel

Seitdem ich nur noch wenig Zucker esse, schmeckt mir vieles einfach zu süß. Erst heute habe ich eine Scheibe Toast-Brot zur Suppe serviert bekommen und war erstaunt darüber, wie sehr sie nach Kuchen schmeckte. Ich nasche immer noch gerne, aber richtig süß darf es...

mehr lesen

Kirchererbsen-Salat

Früher habe ich sehr oft Kichererbsen gegessen, weil sie mich zufrieden satt und ohne Zuckerunger hielten. Sie haben mir häufig den "Hals gerettet", damit ich zuckerfrei bleiben konnte. Davon erzähle ich hier und hier. Mittlerweile hat sich mein Bedarf etwas...

mehr lesen

Kohlrabi-Gemüse mit Stiel und Blatt

Ich habe ja hier schon einmal beschrieben, wir genial ich die grünen Gemüse-Blätter finde, und wie schade es ist, dass sie meistens im Biomüll oder Kaninchenstall landen (wobei ... die freuen sich ja wenigstens drüber und bleiben so gesund!). Der Nährstoffreichtum und...

mehr lesen

Ist Zucker schlecht?



Wo liegt eigentlich das Problem beim Zucker? Biochemie ist wirklich kompliziert, im Körper laufen viele Reaktionen parallel ab und die Wissenschaft entdeckt immer mehr Teilbereiche, die vom Zucker beeinflusst werden. Es lohnt sich, das Ganze genauer zu betrachten.

Bist du zuckersüchtig?

 

Hier kannst du herausfinden, ob du unter Umständen auch von der Zuckersucht betroffen bist. Dieser Test kann das natürlich nur grob einschätzen aber er kann dir dabei helfen, sensibel für das Thema zu werden. Letztendlich zählt natürlich immer und jedes mal dein Gefühl für deinen Körper. Du bist dein eigener Experte! Trotzdem: Tests machen einfach Spaß, oder? – Dann mal los!

Neueste Beiträge

Hör‘ auf zu kämpfen!

Denkst du, du müsstest einen Kampf gegen das Zuckermonster führen? Meinst du, du kannst deine Sucht mit Anstrengung besiegen? – Seien wir ehrlich, wie lange versuchst du das schon und scheiterst immer wieder aufs Neue? Ständig höre ich, dass man gegen die Sucht oder...

mehr lesen

Spieglein, Spieglein … – Die Selbstliebe

Wie ist das, wenn du in den Spiegel schaust? Magst du, was dir entgegen blickt, oder versuchst du, der Situation so schnell wie möglich wieder zu entgehen? Vielleicht ist es sogar noch schlimmer: Du schaust dich an und sagst dir Dinge, die du keinem anderem zumuten...

mehr lesen

Heißhunger oder emotionales Essen

Viele von uns kennen die Situation: Ein stressiger Termin, eine langweilige Arbeit oder ein kurzer Moment der Einsamkeit und plötzlich ist der Wunsch nach Essen da! Und es ist dringend! Das Gefühl gibt vor, dass es sich um Hunger handelt, aber wenn man genau...

mehr lesen

Süßes zuckerfreies Leben

Als ich anfing zuckerfrei zu leben, war mein einziger Wunsch, gesund zu werden. Mir war nicht klar, was diese neue Ernährungsform noch mit sich bringen würde, und erst im Nachhinein erkannte ich, dass Ohne-Zucker für mich nicht nur der Beginn von körperlicher...

mehr lesen

Zuckersucht: Die ewige Suche – Schrank auf, Schrank zu

Das Jahr fing aufregend an und hat mich sofort vor einige Aufgaben gestellt. Es war stressig, und ich war so schnell davon gefangen, dass ich nicht gut auf mich aufgepasst habe. Ich weiß, dass mir eine kurze Meditation am Morgen oder ein Bad am Abend helfen, wieder...

mehr lesen

Unerfüllte Bedürfnisse und Zuckersucht

Es gibt einige Gründe, die für eine rein körperliche Abhängigkeit vom Zucker sprechen: regelmäßiger Konsum, versteckte Zucker und ein dadurch gestörtes Hormonsystem können dafür sorgen, dass wir regelmäßig wieder zur Schokolade greifen. Ich habe schon einmal über die...

mehr lesen

Die ultimative Zuckerliste

Bezeichnungen für Zucker gibt es viele, und auch wenn sie sich manchmal gar nicht danach anhören, haben sie biochemisch meist die gleiche Wirkung wie Haushaltszucker. Diese Liste ist ein Wegweiser durch den Zucker-Dschungel.

Vielen Dank für deine Anmeldung! Bitte schaue in deinem Postfach nach, um deine E-Mail-Adresse zu bestätigen und anschließend das E-Book herunter zu laden.

Die ultimative Zuckerliste

Bezeichnungen für Zucker gibt es viele, und auch wenn sie sich manchmal gar nicht danach anhören, haben sie biochemisch meist die gleiche Wirkung wie Haushaltszucker. Diese Liste ist ein Wegweiser durch den Zucker-Dschungel.

Vielen Dank für dein Interesse! Bitte schaue in deinem Postfach nach, um deine E-Mail-Adresse zu bestätigen und anschließend die Liste (PDF) herunter zu laden.

Pin It on Pinterest