von Ilga Pohlmann | 5. September 2019 | 7 Kommentare

Schokoladen-Aufstrich ohne Zucker

Diesen Schokoladen-Aufstrich stelle ich manchmal ganz schnell her, wenn ich Lust auf eine Portion Kakao habe. Das Rezept ist sicherlich nicht für jeden etwas, aber alle, die mittlerweile 95-100% Bitterschokolade mögen, werden diesen Aufstrich bestimmt auch gut finden.

Man kann natürlich ein Süßungsmittel mit einrühren, dann ist es für die anderen vielleicht „einfacher“.

Das Rezept

Der Schokoladen-Aufstrich schmeckt herb und nicht süß, dafür ist er extrem schokoladig und cremig. Ich mag, dass es so einfach ist! Eine kleine Schale, einen Teelöffel, einen Esslöffel, die wenigen Zutaten und schon geht es los. Eine Minute später ist der Aufstrich fertig.

Nach meiner Erfahrung funktioniert Erdnussmus am besten, Mandel- und Cashewmus gehen auch, Haselnussmus wird bestimmt göttlich sein. 🙂

Schokoladen-Aufstrich ohne Zucker

  • 1 TL Kakao
  • 1 TL Nussmus
  • 1 EL Sahne

Einfach alles in eine kleines Schale geben und so lange verrühren, bis eine cremige Masse daraus wird.

Ich finde, es schmeckt super auf einem Brot.
Ich hab es auch schon mal über eine Banane geschmiert. GENIAL! Ihr habt bestimmt gleich auch ein paar Ideen.

Zum Brot-Rezept geht es hier entlang.


Tags

Aufstrich, einfach, Schoko-Aufstrich, Schokolade, zuckerfrei


Das interessiert dich vielleicht auch

Pflaumenpfannkuchen

Pflaumenpfannkuchen

Muffins mit verstecktem Gemüse

Muffins mit verstecktem Gemüse
  • Haha, ich wollte dieses super 3ZutatenRezept testen, fand ich genial.
    Nun war meine Sahne bereits einige Zeit im Ruhezustand und hatte schon einen Propfen gebildet, also musste ich sie erstmal zu Schlagsahne mixen… Hab das Rezept dann frei Schnauze und mit der Schlagsahne gemischt, ging etwas schwierig, aber irgendwas ist es geworden 😀
    Ich war kurz davor, etwas Süße in Form von Agavensirup oder Dattelpaste hinzuzufügen und hab mir grad nochmal auf die Finger gehauen, soll immerhin zuckerfrei sein! :DD

  • Das sieht lecker aus! Ob statt Sahne auch ungesüßter Hafer-Joghurt funktioniert oder gibt’s eine andere Alternative? Ich mag keine Sahne (Vegane Ernährung).

    • Das könnte funktionieren. Hafermilch geht auch. Vielleicht ein bisschen Kokosöl dazu, um die Fettmenge zu erhöhen. Das wird cremiger. 🙂

  • Ui das klingt lecker und könnte mir ab und an mein Frühstück „retten“. Eine Frage: Kann man den denn auch in etwas größerer Menge quasi auf Vorrat machen? Hast du das schon ausprobiert? Danke und LG

    • Ich vermute, dass es für 2-3 Tage hält. Es ist ja frische Sahne drin, daher mache ich mir es immer frisch, wenn ich Appetit drauf habe.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    „Jede Reise begintt mit einem ersten Schritt“

    — Laotse


    Gehe die ersten entscheidenden Schritte Richtung Zuckerfreiheit.

    Mit meinem kostenlosen Starthilfe-Kurs helfe ich dir dabei.

    • Spare über 50% deiner täglichen Zuckermenge ein.
    • Gehe den großen Zuckerfallen in Zukunft aus dem Weg.
    • Gehe den großen Zuckerfallen in Zukunft aus dem Weg.
    >