Endlich weniger Zucker!–Kurs

Mit diesen einfachen Tipps & Tricks reduzierst du in nur 4 Wochen spürbar und dauerhaft deinen Zuckerkonsum!

Ich zeige dir, wie du deinen Blutzuckerspiegel normalisierst und dadurch viel weniger Zuckerhunger verspürst. So kannst du weiterhin naschen, ohne deinen Körper zu belasten. Das ist der Schlüssel zu deinem Normalgewicht, mehr Vitalität, Gesundheit und Lebensfreude und zu einem starken Selbstwertgefühl.

Diese Methode hat sich tausendfach bewährt. 

Du packst das auch!

Bekannt aus:

Liebe Ilga, ich bin dir so dankbar für diesen Kurs. Durch diesen habe ich u. a. endlich gelernt, wie ich satt werde, was vorher nie so wirklich der Fall war. [...] Mein Schokoladen- und Chipskonsum ist dadurch weniger geworden.

Daniela

Da war immer diese Stütze und die Ideen, was ich tun kann, damit ich mehr Nährstoffe bekomme. Das Witzige ist ja, es war alles schon in meiner Speisekammer, ich hab es nur lange nicht mehr benutzt.

Conny

Im Oktober hatte ich das absolut perfekte Blutbild – alles im grünen Bereich! Das war ein Mega-Erfolg für mich. Ich habe 8 kg abgenommen – heute liege ich immer noch bei minus 6-7 kg.

Regina

Was wäre, wenn du in Zukunft ...

  • weniger Heißhunger auf Süßes hättest?
  • länger satt bist?
  • mehr Energie hättest?
  • länger im Fettverbrennungsmodus bist und so nebenbei abnimmst?
  • weniger Insulin ausschüttest und dein Diabetes-Risiko senkst?
  • deine Hormone besser ausbalancierst und zufriedener bist?
  • insgesamt gesünder und glücklicher lebst?

Es gibt eine Lösung, die viel zu wenig Beachtung findet: Der Blutzuckerspiegel!

Denn es ist nicht nur wichtig WAS wir essen, sondern WIE wir essen.

Genau das lernst du hier!

Immer und immer wieder ...

... passiert es dir, dass du zu viel Süßes isst.

Stimmt's? 

Du nimmst dir so fest vor, morgen endlich mal weniger zu naschen – denn du weißt ja, dass es besser für dich und deine Gesundheit wäre –, aber du kannst einfach nicht widerstehen.

Du kannst einfach nicht die Finger von den Süßigkeiten lassen, du bist wie ferngesteuert.

Schmeckst du noch das blöde, überzuckerte Gefühl vom letzten Mal, als es wieder mal zu viel war? Alles in dir fühlt sich dann übersüßt und verklebt an – und zum Ausgleich brauchst du erstmal was Herzhaftes, nur um danach wieder zum Süßen zu greifen.

Hast du ständig ein schlechtes Gewissen und schämst dich, weil du es, scheinbar als einzige/r, einfach nicht schaffst, dich zu beherrschen?

Du hast schon fast aufgegeben, weil du langsam zu der Überzeugung gekommen bist, dass du es sowieso niemals schaffen wirst, weniger Zucker zu essen.

Aber nicht ganz, oder? Denn sonst wärst du ja nicht hier. :)

Und das ist gut so, denn die Risiken und langfristigen Folgen von zu viel Zuckerkonsum sind nicht zu unterschätzen.

Zu viel Zucker macht dich krank!

  • Hast du oft Heißhunger?
  • Leidest du unter Stimmungsschwankungen und Gereiztheit – ganz besonders, wenn du gerade hungrig bist?
  • Bist du sowieso nie richtig satt und könntest dauernd etwas essen/naschen?
  • Sind Müdigkeit und Nachmittagstiefs deine täglichen Begleiter?
  • Schläfst du schlecht?
  • Fühlst du dich tagsüber oft wie benebelt im Kopf?
  • Schleppst du überflüssige Kilos mit dir rum?

All das sind Symptome eines schwankenden Blutzuckerspiegels!

Leidest du schon an ernst zu nehmenden Folgeerscheinungen?

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Insulinresistenz und Diabetes
  • ein schlechtes Immunsystem
  • Herzkrankheiten
  • Schlaf-, Darm-, Haut- und Haarprobleme
  • hormonelle Dysbalancen
  • chronische Energielosigkeit
  • Depressionen oder Angstzustände
  • ein gestörter Hunger- und Sattkreislauf
  • schwierige Gewichtsabnahme
  • allgemeine Entzündungen im Körper

Die Liste ist leider lang. 

Wusstest du das?

Wusstest du, dass das alles nicht so sein muss?

Es ist möglich, dass du entspannt, nicht völlig überzuckert und vollgefuttert durch dein Leben gehst.

Es muss nicht so sein, dass die Hosen immer stärker kneifen und immer mehr Kilos dir deine „Maßlosigkeit“ mit den Süßigkeiten zeigen.

Es muss nicht so sein, dass du immer kränker und energieloser wirst.

Und du musst auch nicht ständig ein schlechtes Gewissen haben oder dich sogar schämen.

Du kannst es schaffen, die akuten und längerfristigen Symptome eines stark schwankenden Blutzuckerspiegels zu mildern oder sogar ganz zum Verschwinden zu bringen. 

Kein Zuckerhunger mehr, endlich richtig satt sein, stabilere Stimmung, keine Schlafprobleme mehr, bessere Haut, bessere Verdauung, mehr Energie.

Es muss nicht sein, dass dein Blutzucker – ohne dass du es überhaupt weißt – Achterbahn fährt und du dem ausgeliefert bist!

Gute Aussichten!

  • Stell dir vor, dass du es im nächsten Monat schaffst, Ruhe in dein Essverhalten reinzubringen.
  • Stell dir vor, dass du nicht jede süße Versuchung an allen Ecken mitnehmen musst, dass du ohne Verzichtsgefühl weniger naschen kannst, aber die Leckereien, die du isst, bewusst und ohne schlechtes Gewissen genießt.
  • Stell dir vor, du schaffst es dieses Jahr zuckerbewusst durch einen Monat zu gehen: Dir gelingt es, mit Genuss Süßes zu naschen, ohne zu übertreiben! Du stoppst rechtzeitig.
  • Stell dir vor, es gibt einen Weg, sich gesund und lecker (!) zu ernähren und dennoch ab und zu mal zu naschen. Ja, den gibt es! ... auch wenn du das jetzt vielleicht noch nicht glauben kannst. 

Denn seien wir ehrlich, Unmengen an Süßem zu naschen macht eigentlich nichts besser, oder? Es bringt vor allen Dingen Bauchschmerzen, Unwohlsein, ein schlechtes Gewissen und Speck. Den Genuss macht es aber nicht größer. Eher im Gegenteil: Er wird geschmälert.

Was wäre, wenn es für dich endlich mal anders läuft: Mit Freude Süßigkeiten naschen – ohne Reue und ohne blöde Nebenwirkungen, so dass die Momente, in denen du naschst, wirklich genussvoll sind. 

Stell dir das mal vor!

Hast du das schon einmal erlebt?

Ilga Pohlmann

Hi, ich bin Ilga.

Du möchtest Unterstützung von jemandem, der weiß, wie du dich fühlst, der dort war, wo du jetzt bist und der einen Weg aus der „Zuckerfalle“ gefunden hat? 

Dann bist du hier richtig. Denn ich war eine zuckersüchtige, emotionale Esserin.

Meine Suche nach einem Weg in die Zuckerfreiheit hat lange gedauert, aber ich habe meinen Traum von einem selbstbestimmten und gesunden Essverhalten, voller Freude und ohne Verzichtsgefühl nie aufgegeben – und ihn schließlich verwirklicht.

In meiner Kindheit und Jugend war ich in alles vernarrt, das süß schmeckte. Kein Essen ohne Nachtisch, oft sogar ein komplettes süßes Mittagessen und zur Kaffeepause auf jeden Fall Kekse oder Kuchen. Mir schmeckte es einfach und ich war nicht imstande nur einen Tag die Finger davon zu lassen. Ich lebte eigentlich recht gesund – dachte ich zumindest – da konnte das bisschen Naschen doch nicht schlecht sein.

Später fing es an, mich zu nerven. Süßigkeiten schmeckten mir immer noch sehr gut, aber gleichzeitig litt ich darunter, dass ich nie „Nein!“ dazu sagen konnte. Sehr häufig kreisten meine Gedanken darum. Das war bei mir oft so stark, dass ich unbedingt zum Kiosk musste, um Nachschub zu holen. Dann war es köstlich und zufriedenstellend, aber schon ein paar Augenblicke später bereute ich es, weil es sich dann doch nicht mehr so gut anfühlte. Ein übersüßter Geschmack im Mund und das schlechte Gewissen wieder einmal versagt zu haben.

Bei so viel Zucker blieb nicht aus, dass ich mit meinen Gewicht unzufrieden war und ich mich gesundheitlich nicht gut fühlte. Ich war ewig schlapp, krank und energielos. Immer war irgendetwas, häufig nichts richtig Schlimmes, aber es trübte meine Lebensfreude sehr. Die Beschwerden wechselten sich ab: Zahnentzündungen, Erkältungen, Pilzbefall und wieder Zahnweh und so richtig fand kein Arzt, woran es lag.

Das alles änderte sich endlich, als ich das mit dem Zucker „in den Griff“ bekam! Aber das war gar nicht so einfach und hat mich Jahre meines Lebens gekostet.

Mein Wunsch wurde zu meiner Mission. Seit 2014 helfe ich Menschen dabei, ihre Zuckersucht und Emotionales Essen zu überwinden, indem ich gemeinsam mit ihnen die physischen und emotionalen Ursachen hinter ihrem Essverhalten aufdecke – und sie dabei begleite,  diese anstrengende Situation für immer zu verlassen.

Wählen zu können, Zucker zu essen oder nicht, ist befreiend und verändert das Leben.

Und du kannst das auch!

Ilgas herzliche und verständnisvolle Art gepaart mit einem enormen Fachwissen haben mich voll und ganz überzeugt. Jeder, der einen Weg aus der Zuckerfalle sucht, ist genau richtig bei ihr.

A Mo

Ilgas Tipps und Informationen sind immer fundiert und wertschätzend formuliert. Ihre Betreuung war tadellos. Ich hätte mir schon früher gewünscht, dieses Wissen zu haben.

Andreas Müller

Ich habe selten jemanden erlebt, der so authentisch und kompetent bei dem schweren Weg in ein zuckerunabhängiges, freieres und gesünderes Leben beraten und begleiten kann.

Barbara Vogt

Endlich weniger Zucker!

Der 4-Wochen-Kurs, der die Wende bringt!

Wenn du am Kurs teilnimmst, wirst du vielleicht erstmals erfahren, wie es sich anfühlt richtig satt zu sein und es für mehrere Stunden auch zu bleiben. Heißhunger und der ständige Wunsch nach Süßem gehören dann der Vergangenheit an. 

Ein stabiler Blutzucker macht das möglich!

Tschüss Zuckerhunger

Du entscheidest, wann du naschen willst und nicht dein Zuckermonster. Der ständige Wunsch nach Süßem lässt nach.

Bessere Laune

Stimmungsschwankungen werden seltener und hungrig sein bedeutet nicht gleichzeitig gereizt sein. Tschüss Hangry!

Mehr Energie

Ein stabiler Blutzuckerspiegel versorgt dich über den Tag gleichmäßig mit Energie. Tschüss Nachmittagstief!

Besserer Schlaf

Weniger Zucker bedeutet ganz oft auch besserer Schlaf. Tschüss Gedankenkarrussel in der Nacht!

Hormone

Durch eine seltenere Ausschüttung von Insulin können alle Hormone wieder ins Gleichgewicht kommen.

Länger satt

Du wirst wahrscheinlich erleben, wie es ist, 4-6 Stunden satt zu sein. Dank stabilem Blutzuckerspiegel!

Normalgewicht

Eine Ernährung, die deinen Blutzucker stabilisiert, führt Richtung  gesundes Normalgewicht.

Gesünder

Du minimierst das Risiko krank zu werden, da dein Körper sich besser um die Selbstheilung kümmern kann.

Bessere Konzentration

Dein Gehirn ist ohne Blutzuckerachterbahn gleichmäßig mit Energie versorgt. Tschüss Nebel im Gehirn!

Insulinresistenz Ade!

Ein stabiler Blutzuckerspiegel hat weniger Inusulinausschüttungen zur Folge und hält die Zellen insulinsensibel.

Module des Kurses

1: Praktische Hilfe

Tipps und Tricks für weniger Zuckerhunger. Ich sag dir ganz konkret, was und wie du am besten isst, um deinen Blutzucker zu stabilisieren.

2: Grundlagenwissen

Ich erkläre dir, wie Zuckerhunger durch Nährstoffmangel entstehen kann, wie du Zucker erkennst und wo er überall drin stecken kann.

3: Motivation

4 Wochen weniger Zucker! Ich begleite dich mit täglichen E-Mails und Lektionen durch diese Zeit. Am Ende wirst du Blutzucker-Profi sein.

4: Zuckersucht

Wenn dein Zuckerhunger sich noch zu oft meldet: Wir gehen tiefer! Du wirst lernen, was emotional dahinter stecken könnte.

5: Fazit

Am Ende der 4 Wochen kannst du mit unserem Quiz deinen Fortschritt überprüfen und weiter für die Zukunft planen.

Option: Webinar

Wenn du magst, kannst du das Webinar Gesunde Zucker!?  gleich mitbuchen und alles über die verschiedenen Zuckeralternativen erfahren, um deine Speisen in Zukunft lecker und gesund zu süßen.

Leider kann man viel falsch machen!

Eigentlich hört sich das gar nicht so kompliziert an: Bewusst und genussvoll naschen – ohne schlechtes Gewissen und ohne unangenehme Begleiterscheinungen (Völlegefühl, Unwohlsein, Gefühl der Überzuckerung).

Du weißt aber ganz genau, dass es für dich nicht so unkompliziert ist. Das verstehe ich voll und ganz, bei mir war das damals genau so!

Es gibt auch so vieles, was man dabei falsch machen kann und dann klappt es einfach nicht mit dem entspannten Genuss:

  • Du versuchst, deinen Süßigkeitenkonsum allein mit Disziplin und Willensstärke zu reduzieren.
  • Du isst viele versteckte Zucker in deinen normalen Mahlzeiten, die immer wieder Verlangen nach mehr Zucker entstehen lassen.
  • Du versuchst ohne Hintergrundwissen und Plan, einfach weniger Süßes zu essen. Du jagst deinen schwankenden Blutzuckerspiegel immer weiter in die Höhe, ohne dir dessen bewusst zu sein. Du glaubst eigentlich sogar, dich einigermaßen gesund zu ernähren (abgesehen von den Süßigkeiten).
  • Du stellst keinen Zusammenhang zwischen deiner Ernährung, deinem Blutzucker und deinen Symptomen her (Heißhunger, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, nie richtig satt sein, Schlafprobleme, Nebel im Kopf, etc.).
  • Dir ist nicht klar, dass starke und häufige Schwankungen deines Blutzuckers Lust auf Süßes vorprogrammieren und es quasi unmöglich machen, dem Zucker zu widerstehen.
  • Du ernährst dich auf eine Art und Weise, die deinen Blutzucker destabilisiert, und erhöhst damit die Wahrscheinlichkeit ernsthaft zu erkranken (Diabetes, Herzkrankheiten, Hormonelle Dysbalancen, etc.).

Gut, dass du hier gelandet bist, denn in diesem Kurs wirst du es nicht alleine und planlos angehen müssen.

Ich zeige dir, mit welchen Tricks und Tipps du deinen Blutzucker stabilisieren kannst.

Das ist DER Schlüssel!, damit du automatisch weniger Lust auf Süßes hast und so deiner Gesundheit sehr viel Gutes tun kannst.

Warum dieser Kurs anders ist, als alles andere, was du bis jetzt vielleicht schon ausprobiert hast:

Wir gehen es entspannt an!

Wir gehen es liebevoll und entspannt an (keine Härte und Strenge, sondern Verständnis und Mutmachen). In diesem Kurs geht es nicht darum, den Genuss von Süßem aus deinem Leben komplett zu streichen (Das wäre doch schade!), sondern darum, dass du dich endlich mal nicht daran überisst. Stell dir mal vor, du würdest deine Nascherei schon um ein Viertel oder die Hälfte reduzieren. Was wäre da schon gewonnen!

Du bist nicht allein!

Wenn du hier bei mir gelandet bist, hast du sehr wahrscheinlich ein größeres Problem mit Zucker, das du im Alleingang nicht gelöst bekommst. Wenn das Zuckerproblem suchtähnliche Züge hat, ist es auf eigene Faust kaum zu bändigen. Und deshalb unterstütze ich dich in diesem Kurs!

Der Kurs besteht aus fünf Modulen, durch die ich dich Schritt für Schritt hindurchführe. Du bekommst vier Wochen lang jeden Tag eine Mail von mir, in der ich dich auf deinen zuckerbewussten Tag einstimme und dich durch das Kursmaterial lotse. Außerdem öffnet sich täglich eine neue kleine (!) Lektion für dich mit Tipps und Tricks für den Tag. Damit du motiviert bleibst, weder überfordert wirst, noch den roten Faden in den Kursunterlagen verlierst.

Wir machen aus dem Kurs ein Fest!

Wir sind hier auf der Erde, um eine schöne Zeit zu haben und auch um das Essen zu genießen :) Mir war früher leider trotzdem oft das Leben und das Essen vermiest. Es ist einfach so anstrengend, wenn im Hintergrund immer dieser Kampf mit dem Zucker, dem Gewicht und dem Essen läuft. Das raubt so viel Energie und macht schlechte Stimmung. Deswegen legen wir in diesem Kurs ein Augenmerk auf die Freude und die Leichtigkeit.

Nichts ist verboten. Wir quälen uns hier nicht und verbannen den Zucker nicht, aber wir schauen, dass du deinen Blutzucker stabilisierst und der Zuckerkonsum nicht so aus dem Rahmen läuft, dass es schlecht tut. Das Ziel ist, dass du eine tolle (Kurs-) Zeit verbringst. Und glaub mir, dafür braucht man gar nicht so viel Zucker.

Du stabilisierst deinen Blutzuckerspiegel!

Den Blutzucker zu stabilisieren ist DER SCHLÜSSEL, um aus der körperlichen Zuckersucht auszusteigen.

Ich zeige dir, wie das geht.

Du lernst im Kurs eine Ernährung kennen, die Blutzuckerschwankungen reduziert und so deinen Körper unterstützt, damit er weniger Zuckerhunger meldet.

Ich kann dir schon mal so viel verraten: Der Trick ist, dass du nährstoffreich und so geschickt isst, dass der Zucker, den du weiterhin essen können wirst, deinen Körper weniger beeinflusst.

Damit du das erreichen kannst, verrate ich dir viele praktische Tools und es gibt auch Hintergrundwissen, wie der Zucker im Körper wirkt.

Aber das schauen wir uns im Kurs alles ganz genau an.

Du reduzierst deinen Zuckerkonsum „spielerisch”!

Du bekommst praktische Ideen, Tipps und Vorschläge zu kleinen Experimenten an die Hand, was du tun kannst, um Zuckerhunger und das Naschen zu reduzieren. (Nur reduzieren, es geht nicht um Askese!)

Die Experimente laden dich ein, einfach mal was Neues auszuprobieren und zu schauen, wie es dir geht, wenn du mal was anders machst.

Keine Sorge, wir machen im Kurs keine verrückten Dinge, alles ist schön praxisnah und vor allen Dingen alltagstauglich!

Es geht ja um dein Leben, in dem du auch noch andere Dinge tun willst, außer dich um deinen Blutzucker zu kümmern :)

Der Kurs ist zeitsparend und praxisnah!

Du bekommst viele Hinweise und Tricks, die du direkt im Alltag anwenden kannst.

Vieles davon kannst du einfach nebenher nutzen. 

Bring ein bisschen Zeit mit, um dir die Infos in den verschiedenen Modulen anzusehen. Im Durchschnitt müssen das aber nicht mehr als 5-10 Minuten pro Tag sein.

Du gehst angeleitet mit einem Plan, mit Wissen und Tricks durch deine vier zuckerbewussten Wochen.

Damit du in diesem Jahr den Grundstein für ein zuckerbewusstes, gesünderes und vitaleres Leben legen kannst.

Wird dieses Jahr das Jahr sein, auf das du einmal zurückblickst als das Jahr, in dem du (wieder) anfingst, den Zucker zu kontrollieren – und nicht andersherum?

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

– Albert Einstein

Soll endlich was anders werden? Dann mach was anders!

Ich begleite dich und zeige dir wie.

Wie wahrscheinlich ist es, dass es in den nächsten vier Wochen (und danach) anders laufen wird, wenn du es wieder so angehst wie in den letzten vier Wochen?

Wahrscheinlich sehr gering, oder?

Dieser Kurs ist genau für dein Problem geschaffen worden!

Die Stabilisierung des Blutzuckers und die zuckerbewusste Ernährung ermöglichen dir ein Leben mit weniger Zucker  zu erfahren – und das ist Ruhe im Körper, maßvolles Naschen mit Genuss und Gesundheit.

Worauf wartest du?

Komm in den Kurs!

Erlebe, wie es sich anfühlt, weniger Zuckerhunger zu empfinden und länger satt zu sein. So wirst du automatisch ohne Verzicht weniger Zucker essen und dich dadurch insgesamt sehr viel besser fühlen.

Das wird so gut sein, dass du nicht mehr zurück willst!

– KEIN ZUCKERENTZUG –

  • Grundlagenmodul mit praktischen Hilfen, um den Blutzucker zu stabilisieren und den Zuckerhunger zu reduzieren.
  • Grundlagenmodul mit Hintergrundwissen zu nährstoffreicher Ernährung und Zucker.
  • Weiterführendes Modul mit Infos zur (emotional bedingter) Zuckersucht.
  • Vier Wochen E-Mail-Begleitung und Lektionen mit Tipps und Tricks zum bewussten Umgang mit Zucker und für deine tägliche Motivation.
  • Fazit mit Abschlussquiz: "Wo stehe ich nach dem Kurs?"
  • Kurs bleibt geöffnet und dir erhalten

Die beiden Grundlagenmodule sind direkt ab Kauf komplett für dich frei geschaltet, damit du sofort Zugriff auf all das Wissen hast, das dir hilft, deinen Blutzucker zu stabilisieren und deinen Zuckerhunger zu reduzieren.

Ab dem zweiten Tag nach dem Kauf bekommst du außerdem täglich eine E-Mail und eine Lektion freigeschaltet, die dich mit konkreten Inhalten durch jeden einzelnen Tag zuckerbewusst begleiten.

Nach drei Wochen tauchen wir mit dem vierten Modul noch etwas tiefer in das Thema der Zuckersucht ein und du lernst, wie du emotional bedingte Zuckersucht erkennst und lösen kannst.

Außerdem gibt es nach den 4 Wochen ein kleines Abschlussquiz, mit dem du ein Fazit ziehen kannst, wo du nach dem Kurs stehst.

Hört sich das gut an?

Dann komm mit mir in den Kurs!

Für nur  

129   

Mit meiner 100%-Zufriedenheit-Garantie kannst du ohne jedes Risiko teilnehmen. Wenn du mit diesem Kurs nicht zufrieden bist, schreib mir innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf einfach eine E-Mail und ich erstatte dir die komplette Kursgebühr. Ohne Wenn und Aber. 

Mir ist es seither wirklich (die meiste Zeit) leicht gefallen aufmerksam hinzusehen und bewusster Zucker zu konsumieren. Ich habe es mir nicht verkniffen, sondern eher für einen besonderen Moment am Tag aufgehoben und zelebriert und nicht einfach und überall in mich reingeschaufelt wie sonst.

Stefanie

„Besonders geholfen hat mir das Weglassen sämtlicher Trigger (ich war überrascht, was mich alles so triggert), die hohe Nährstoffdichte in den Lebensmitteln, die ich gegessen habe und die Bittertropfen nach den Mahlzeiten. Ich habe deutlich mehr Energie, spüre meine Bedürfnisse besser, bin weniger gehetzt und getrieben, bin fröhlicher und klarer. Ich überesse mich nicht mehr so häufig
und schlafe besser."

Jasmine

Natürlich haben wir auch eine Süßigkeiten-Schublade. Da kann ich täglich vorbei gehen, ohne irgendwelche Suchtgefühle zu haben. Dadurch habe ich einen besseren Schlaf und kann auch abwarten, bis der berühmte, echte „Hunger“ sich meldet.

Gundula

Häufig gestellte Fragen

Ich bin mir nicht sicher, ob ich es schaffe, weniger Zucker zu essen. Ich habe das noch nie geschafft.

Wahrscheinlich hast du es bisher auch auf "eigene Faust", planlos und ohne Wissen über deinen Körper und Ernährung probiert, oder? Ich hab den Weg zu weniger Zucker allein gemeistert und das hat ca. 8 Jahre gedauert. Es ist also möglich, aber langwierig und steinig. Deshalb möchte ich dir diese Unterstützung geben, damit es bei dir anders sein kann. Meiner Erfahrung nach braucht es Hintergrundwissen zu Ernährung und Zucker und praktische Tipps, um wirklich weniger Zucker essen zu können. Dazu kommt meine Begleitung und Motivation per Email, wodurch die Chancen gut stehen, dass du es schaffst, bewusster Zucker zu essen. Und denk dran: Es geht hier nicht um einen Verzicht. Wenn du zum Kaffee schon einen Keks weniger isst, hast du weniger genascht.

Kann ich mit diesem Kurs eine Zuckersucht überwinden?

Also, wenn dein Körper einfach sehr an den Zucker gewöhnt ist und dein Blutzucker stark und häufig schwankt, wird schon allein die Umstellung auf nährstoffreiches Essen und die Anwendung der Tipps und Tricks zur Stabilisierung des Blutzuckers deine Sucht erheblich mildern. Wenn du wirklich nur körperlich am Zucker hängst, kann dieser Kurs dich aus der Gewohnheit, immer Zucker essen zu wollen, holen.

Wenn du aber auch emotional am Zucker hängst – und das werden wir im Modul über die Zuckersucht genau unter die Lupe nehmen –, wäre es wohl eher utopisch, dass allein die Veränderung der Ernährungsweise dein ganzes Problem löst. Denn dann hast du mit dem Thema Emotionalem Essen zu tun. Aber: Der Kurs wird dich für das Thema sensibilisieren, du wirst viel dazu lernen, wie du deinen Körper unterstützen kannst, was mehr Ruhe ins System bringt, du wirst klarer sehen, warum du den Zucker brauchst, und so der Lösung sehr viel näher kommen!

Gehen wir auf Zuckerentzug?

Nein, in diesem Kurs geht es nicht um einen Entzug. Wir fördern nur dein Bewusstsein für den Zucker und unterstützen dich darin, dass du Maß halten kannst.

Kann ich den Kurs mitmachen, auch wenn ich krank bin?

Ja, das kannst du. Bitte halte aber Rücksprache mit deinem Arzt, wenn du dir nicht sicher bist. Ich bin keine Ärztin und kann dir keinen medizinischen Rat geben.

Kann ich den Kurs mitmachen, auch wenn ich schwanger bin? Oder wenn ich stille?

Ja, kein Problem! Wir machen hier im Kurs keine verrückten Dinge. Du wählst deine Ernährung selbst, wir geben dir Tipps, was besser sein könnte und du nimmst eigenverantwortlich teil und sorgst für dich.

Muss ich Facebook nutzen?

Nein, glücklicherweise habe ich jetzt meine eigene Community auf meinem Server, dort findest du das Kursmaterial. Es gibt zu diesem Kurs keine begleitende Gruppe. Meine Unterstützung erreicht dich per E-Mail.

Ist der Kurs auch für Veganer und Vegetarier geeignet?

Ja, das ist er.
Ich gebe keine Ernährungspläne vor, sondern nur Tipps, wie du deine Ernährung verbessern kannst, damit du deinen Blutzuckerspiegel stabilisieren kannst. Und das geht ganz ohne tierische Produkte.

Wann startet der Kurs?

Der Kurs kann jederzeit gestartet werden. Sobald du dich anmeldest, geht es los.

Mache ich den Kurs mit mehreren zusammen oder alleine für mich?

Der Kurs ist ein Selbstlernkurs und findet ohne Gruppe statt. Da du jeden Tag eine Mail bekommen wirst, fühlst du dich hoffentlich trotzdem sehr begleitet. :)

Wie hoch ist der Zeitaufwand für den Kurs?

Wir schätzen, dass du im Schnitt 5-10 Minuten am Tag brauchst, um die Infos aus den Lektionen und den Mails zu lesen.

Du bekommst dort viele Hinweise und Tricks, die du direkt im Alltag anwenden und sie so einfach nebenher nutzen kannst. Das kostet dich also keine Extra-Zeit. 

Außerdem bleibt der Kurs geöffnet, sodass du genug Zeit hast. – Aber nutze ruhig jetzt den Elan zu starten!

Ich hab den Zuckerbewusst durch den Dezember-Kurs 2022 gebucht. Was ist der Unterschied zu diesem Kurs?

Der Kurs bezieht sich jetzt auf den generellen Alltag und nicht auf die Weihnachtszeit. Die täglichen Mails kommen jetzt ganze 4 Wochen, die Blutzuckerfreunde sind erweitert worden und es gibt ein Abschlussquiz um deinen Fortschritt zu überprüfen.

Außerdem hast du dieses Mal einen dauerhaften Zugang zum Kurs. Die Unterlagen bleiben dir also erhalten. Dafür gibt es keine gemeinsame Gruppe mehr. Der Kurs ist ein Selbstlernkurs.

Wenn du noch einmal teilnehmen möchtest, dann schreib uns eine Mail an support@ilgapohlmann.de. Hier wartet ein Gutschein auf dich!

Ich habe bei dir das Endlich zuckerfrei! Intensiv-Programm gemacht. Kann ich im Endlich weniger Zucker!-Kurs noch Neues lernen?

Also, das Endlich zuckerfrei! Intensiv-Programm geht um einiges tiefer als der Endlich weniger Zucker!-Kurs.

Wenn du als ehemalige/r Teilnehmer/in von Endlich zuckerfrei! teilnimmst, kannst du aber vieles des Wissens auffrischen. Falls du vor 2023 Endlich zuckerfrei! gemacht hast, warten in Endlich weniger Zucker! auch noch einige neue Inhalte auf dich. Wir haben zum Beispiel die Blutzucker-Freunde neu ergänzt.

Der Endlich weniger Zucker!-Kurs ist leichter und einfacher in den Alltag integrierbar als das Intensiv-Programm. Wir sind einfach nicht so streng wie im Zuckerentzug ;)

Durch die vielen Tipps und die tägliche Motivation über vier Wochen ist Endlich weniger Zucker! auch für Zuckersüchtige von Vorteil. Wenn du deinen Blutzucker stabilisierst, kann das schon die emotionale Komponente der Zuckersucht mildern.

Wenn du als ehemalige/r Teilnehmer/in des Endlich zuckerfrei! Intensiv-Programms teilnehmen möchtest, dann schreib uns eine Mail an support@ilgapohlmann.de. Hier wartet ein Gutschein auf dich!

Bist du noch unsicher?

Ich bin hier für dich und warte darauf, dir helfen zu können. Ich weiß, wie es dir gerade geht, und ich erinnere mich daran, dass das eine miese Situation war, aus der ich dich unbedingt erlösen möchte.

Die Sache mit dem Zucker zu lösen war die beste Entscheidung meines Lebens! Dadurch hat sich so viel zum besseren gewendet, dass es zu meiner Mission wurde, möglichst vielen diese wunderbare Entwicklung näher zu bringen.

Meine Aufgabe ist es, dabei zu helfen emotionales Essen oder Zuckersucht zu überwinden. Meine Methoden spüren die physischen und emotionalen Ursachen für dieses Verhalten auf, damit diese anstrengende Situation endgültig beendet wird.

Die Freiheit der Wahl – zu essen oder nicht zu essen – ist lebensverändernd.

Bist du nicht auch neugierig, wie gut sich dein Leben mit einem maßvollen Zuckerkonsum anfühlen wird und hast du nicht Lust darauf, diesen Weg langsam zu beschreiten?

Wenn du eine kleine Stimme in dir spürst, die dir sagt: „Los, probier es aus!“ dann vertrau ihr. Du gehst kein Risiko ein!

© 2024 Endlich zuckerfrei!

>